Premium Badge Aus dem App Store herunterladen Hol dir Bikemap auf Google Play Turn-by-Turn-Navigation Offline Maps Bike Type Optimized Routing Premium Maps Individueller Fahrradcomputer Routen-Export Route Previews Sturzerkennung Premium Support
Offizielle Route

Via Claudia Augusta, part Italy

174 km Erfasste L├Ąnge
unbekannt Aufstieg
unbekannt Abstieg

Die Via Claudia Augusta war eine der wichtigsten R├Âmerstra├čen, die den s├╝ddeutschen Raum mit Norditalien verband. Vom Kastell Submuntorium bei den Burgh├Âfen, s├╝dlich von Mertingen, wo sie nahe der Donau mit der von Westen nach Osten verlaufenden r├Âmischen Donaus├╝dstra├če verbunden war, folgte sie flussaufw├Ąrts dem Lauf des Lechs ├╝ber die Hauptstadt der r├Âmischen Provinz Raetia, Augusta Vindelicorum (heute Augsburg), bis nach F├╝ssen. Von dort aus zog sie ├╝ber den Fern- und Reschenpass zur Etsch, um dieser bis Trient (Tridentum) zu folgen. Hier teilte sich die Stra├če. Der westliche Strang erreichte ├╝ber Verona den Po bei Ostiglia (Hostilia), der ├Âstliche ├╝ber Feltre die Adria bei Altino (Altinum). Ein bedeutsamer Kreuzungspunkt dieser antiken Stra├če war Abodiacum, das heutige Epfach am Lechrain, wo die durch R├Ątien verlaufende Ost-West-Magistrale von Salzburg nach Brigantium (heute Bregenz) den Lech ├╝berquerte.

Mehr Informationen auf Wikipedia

Teil von
Via Claudia Augusta
Offiziell Offiziell
5,0
(12)

Via Claudia Augusta

Rivalta, Venetien, Italien
1564 km unbekannt unbekannt

5,0
(3)