Premium Badge Offline Maps Bike Type Optimized Routing Premium Maps 3D-Routenvorschau Sturzerkennung Premium Support

Sesekeradweg Teil I. Lünen Seepark - Kamen - Bönen/ 18.03.2015

16 km Distanz
17 m Aufstieg
13 m Abstieg

(14 Bewertungen)

Hier der Seseradweg Teil 1. von Lünen Seepark aus bis zur Ortsgrenze Kamen.

Nach langen Baumaßnahmen bis in´s Frühjahr 2011 kann man den Sesekradweg als fast fertig bezeichnen. Einziger "Schönheitfehler" ist das immer noch nicht freigeben Stückchen ab ca. Kilometer 2. wo man dann etwas über einen Wirtschaftsweg "Breiter Weg" fahren muß. Warum das noch nicht fertig ist, wird ein immerwährendes Rästel sein? Denn der Breite Weg ist teilweis schon arg von Schlaglöchern übersäht.

Interessant ist auch das Anschlusstück zur Kuhbachtrasse, kurz nach der Brückenüberfahrung, Kilometer 3, noch vor der zweiten Brücke links ab, welche nach Begkamen führt.

Kurz vor dem Ende von Lünen aus kommend ist linksseitig ein altes Zechengelände, was nun als Industriegebiet genutzt wird. Dort gibt es das Radgeschäft Rad + Tat Kamen, falls man mal was braucht oder ne´ Panne hat.

Am Ende der Route kann entweder links ab Richtung Kamen wo es dann über eine Verbindungstrasse auf einen alten Bahndammradweg geht ( werde ich noch einpflegen ) oder eben ( Edit 18.03.2015 ) in einer Links-Rechts Kombi über den "Stiller Weg" mehr oder weniger in´s Zentrum vom Kamen bzw. weiterführend auf den Sesekeradweg ( kommt auch noch ).

( Wer es etwas crossiger mag, das passende Bike vorausgesetzt ( HT-MTB oder Crossbike ) dem kann ich noch die Seseke Cross Track empfehlen oder auch den kurzen Seseke Short-Cross Track. )

Stand 15.08.2013: es ist wieder ein Teil fertig gestellt. Ab dem Ende geht es zunächst einen kurzen Schlenker nach rechts, dann direkt am linken Sesekeufer links rein weiter. Leider endet der offizielle Radweg dort an einer viel befahreren Straße und man muß sich einen Rechts-Links-Schwenker in den "Stiller Weg" rüber machen.

Kurz hinter der Durchquerung der Hochstraße über einem geht es weiter links rein, dann wieder rechts bis kurz vor´m Kreisverkehr. Dort rein in eine Radstraße/ "Mühlentorweg". Diese folgt man bis zum Ende und landet dann, nach einer weiteren Straßenquerung wieder direkt auf dem Sesekeradweg. Zunächst noch durch Kamen durch, dann aber schon sehr bald ortsausseits. Kurz nach dem Ortsausgang kreuzt man nochmal die Bahndammtrasse. Hier macht man einen kurzen rechts-links Schwenk bis es unter der Autobahn hindurch geht.

Immer schön geradeaus bis zur nächsten Straßenquerung am Segelflugplatz Bönen. Dort dann einen links-rechts Schwenker über die Holzbrücke und weiter geht´s.

Die ( vorläufig ) letzte Straßenquerung kann man sich sparen durch eine Unterführung. Zur linken Hand kann man schon den alten Fördertum von Bönen sehen. Kurz danach ist dann aber auch schon wieder Schluss mit dem Sesekeradweg.

Man kann dann entweder zurückradeln oder sich rechts rum Richtung Bönen mit weiteren, teiweise ausgeschilderten Radwegoptionen "durchschlagen".

Hier noch ein paar aktuelle Bilder ( gut die ersten beiden nicht aber dann... ).

Stand 05.11.2013: so weiter geht´s hier mit dem Sesekeradweg Teil II <klick>.


4,4
(14)