addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-enter arrow-left arrow-right arrow-up-right ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

Trondheim - Nidelva, Seen, und Wildnis

67 km Distanz
0m Aufstieg
0m Abstieg

(1 Bewertung)

gute Straße, unbefestigte Straße, Waldwege, Bergpfade und ca. 1.5 km Sumpf... also alles dabei!

Wenn man neu in der Gegend ist so wie ich, und möglichst viele Landschaften in kurzer Distanz sehen will, und darüberhinaus noch ein bisschen abenteuerlustig ist, für den ist diese Tour genau das richtige. erst wunderschöne Kulturlandschaft, dann am idyllischen Fluss Nidelva entlang, durch die Schlucht, und dann ab zum See, wo ihr euch ein kurzes erfrischendes Bad gönnen solltet, denn gleich jetzt gehts bergauf zur Jennvollhytta. Da oben ist es wirklich wunderschön und total abgeschieden, und sumpfig,  zum Teil ohne Wege. Von der Hallsetvollen den rot markierten Wanderweg in westl. Richtung nehmen, und sobald sich dieser auf dem Markesberget im Sumpf auflöst, einfach weitergehen, mit der Tendenz nach links. Es geht dann leicht bergab, und sobald ihr wieder festen Boden unter den Füßen habt, seht ihr hoffentlich auch wieder einen Weg. Hat bei mir ganz gut geklappt. Immer den Wegweisern nach Hallset folgen. Für diesen Streckenabschnitt und die Abfahrt nach Klaebu lohnt es sich schon, das MTB zu wählen. Eine Abzweigung hab ich verpasst: zwischen Rønningen und Bratsberg gibts ne Abkürzung.

 


4,0
(1)



icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top