addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

Südschwarzwald-Radweg

266 km Distanz
1.310 m Aufstieg
1.310 m Abstieg

(0 Bewertungen)
Der Südschwarzwald-Radweg führt auf 266 Kilometern rund um den Naturpark Südschwarzwald in Baden-Württemberg (mit Abstechern in die Petite Camargue im Elsass und in die Nordwestschweiz bei Basel). Die Route verläuft überwiegend auf asphaltierten oder sonst gut ausgebauten land- und forstwirtschaftlichen Wegen und erfordert etwa drei bis vier Tagesetappen. Wenn man den Ausgangspunkt auf 885 Meter Meereshöhe mit dem Zug von Freiburg im Breisgau aus anfährt, was 25 Kilometer Strecke und 500 Höhenmeter erspart, weist der Rundweg kaum Höhenanstiege auf, sondern geht meist leicht bergab. Der Einstieg ist aber prinzipiell überall möglich. Der eigens ausgeschilderte Weg startet in Hinterzarten im Hochschwarzwald und verläuft immer im Uhrzeigersinn, zunächst ins Tal der Wutach über Titisee-Neustadt, Lenzkirch, Bonndorf, Wutach, Stühlingen, Eggingen bis Wutöschingen. Hier mündet der Weg ins Tal des Hochrhein und führt diesen entlang weiter über Lauchringen, Waldshut-Tiengen, Dogern, Albbruck, Laufenburg (Baden), Murg, Bad Säckingen, Wehr, Schwörstadt nach Rheinfelden (Baden). Von dort aus ist eine etwas hügeligere Variante auf deutschem Staatsgebiet über den Dinkelberg nach Lörrach, Binzen, Rümmingen, Schallbach und Kandern und Schliengen nach Bad Bellingen möglich. Ansonsten geht es weiter am Hochrhein über die alte Rheinbrücke in die Schweiz nach Rheinfelden AG, Kaiseraugst, Pratteln, Muttenz und Birsfelden bis nach Basel. Von dort macht der Weg einen Schlenker in das französische Huningue (Petite Camargue) und über die Dreiländerbrücke wieder zurück ins deutsche Markgräflerland, angefangen von Weil am Rhein, über Efringen-Kirchen, Bad Bellingen, Neuenburg am Rhein, Müllheim, Buggingen, Heitersheim, Bad Krozingen, Ehrenkirchen, Pfaffenweiler, Schallstadt und Ebringen bis nach Freiburg im Breisgau. Per Rad oder mit dem Zug kann man das Tal der Dreisam entlang und durchs Höllental über Kirchzarten und Oberried wieder hinauf zum Ausgangspunkt Hinterzarten zurückkehren. Weitere Informationen hier. Das hier verwendete Text- und Bildmaterial stammt von Wikipedia. Passende Reiseführer: Kompass Verlag - Schwarzwald Süd mit Südschwarzwald Radweg - ISBN: 978-3-8502-6763-2

0,0
(0)



icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top