Öffnet Route in mobilem Browser oder in der App

Weser-Radweg

von lauer.reinhold@gmail.com

Der Weserradweg führt auf 500km durch die Bundesländer Bremen, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Er beginnt beim Zusammenfluss von Werra und Fulda bei Hannoversch Münden und folgt dem Verlauf des Flusses bis zu seiner Mündung in die Nordsee bei Bremerhaven. Von dort führt er weiter bis nach Cuxhaven und trifft dort auf den Elberadweg. Dabei übertrifft die Länge des Radwegs die 452 Flusskilometer um rund 50 Kilometer, weil er dem Flussverlauf nicht immer exakt folgen kann. In weiten Teilen stehen Radwege beiderseits des Flusslaufes zur Verfügung, so dass es neben der offiziellen Hauptroute fast immer auch alternative Abschnitte gibt. Im Weserbergland führt die Strecke an vielen historischen Fachwerkstädten vorbei und die Romantik der Weserrenaissance verzaubert jeden Radler. Zwischen Rinteln und Porta Westfalica gibt es mehrere Windmühlen - hier trifft der Weg auf den Radweg Mühlenroute - und Seen mit Freizeitanlagen. Ab Minden führt der Weg ohne nennenswerte Steigungen durch die Norddeutsche Tiefebene entlang der Mittelweser mit ihren Staustufen, Wehren und Schleusen, durch Geest- und Marsch (Schwemmland)-Landschaften. Bei der Hansestadt Bremen beginnt der rund 90 Kilometer lange Abschnitt entlang der Unterweser. Weitere Informationen unter http://weser-radweg.de/ Das hier verwendete Text- und Bildmaterial stammt von Wikipedia. Passender Reiseführer: Kompass Verlag - Weserradweg ISBN: 978-3-8502-6641-3

Routenübersicht

Routendetails