addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

Kylltal-Radweg

111 km Distanz
970 m Aufstieg
1.320 m Abstieg

(1 Bewertung)
Der Kylltal-Radweg verbindet den Ursprung der Kyll bei Losheimergraben an der deutsch-belgischen Grenze mit der Einmündung in die Mosel bei Trier-Ehrang und der nur wenige Kilometer davon entfernten Römerstadt Trier. Der landschaftlich sehr reizvolle, 111 km lange Radweg folgt dem Lauf des wildromantischen Eifelflüsschens Kyll. Er führt vorbei an zahlreichen Burgen, Mühlen und malerischen Eifeldörfern und durchquert mehrere Landschaftsformen der Eifel. Auf fast der gesamten Länge (von Jünkerath bis Trier) wird der Radweg von der Bahn begleitet. Der größte Teil der Strecke ist eben bis hügelig. Ein starker Anstieg (>10%) liegt zwischen Kyllburg und Bitburg-Erdorf. Dieser Abschnitt kann jedoch mit der Bahn überbrückt werden. Die Strecke ist größtenteils asphaltiert, der Rest verläuft auf befestigenden Wegen. Der Radweg wird für natur- und kulturinteressierte Freizeitradler empfohlen. Zwischen Gerolstein-Bewingen und Densborn wurde ein fast ebener ca. 20 km langer Kinderradweg eingerichtet. Weitere Informationen unter http://www.eifel.info/kyll-radweg.htm. Das hier verwendete Text- und Bildmaterial stammt von Wikipedia. Passender Reiseführer: Kompass Verlag - Fahrradkarte Trier - Südliche Eifel/ Luxemburger Schweiz ISBN: 978-3-8502-6575-1

5,0
(1)



icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top