addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract google facebook email eye-open

1. Etappe

52 km Distanz
490 m Aufstieg
490 m Abstieg

(1 Bewertung)

Keine Angst die letzten 10 Kilomenter sind mit der Fähre.   Auf der Insel übernachten wir dann ein oder zwei Tage und machen eine Segeltour durch das Archipel! 

Reiseführer: Das Archipel von La Maddalena.

Wir starten am Meer. Sardinien ist übrigens für die Farben des Meeres bekannt. In Sardinien muss man unbedingt zumindest einen Ausflug machen um die besten unvergesslichen Orte der Insel zu entdecken.

Das sardische Meer ist auf jeder Küste schön aber jede Küste ist in den Farben, im Wellengang und in der Landschaft sehr unterschiedlich. Auf dem ganzen Gebiet Sardiniens gibt es Orte, die einen Besuch wert sind. Aber wenn man wählen müsste, ist der Archipel von La Maddalena absolut einzigartig, wegen der Landschaft und Farben.

Der Archipel von La Maddalena bietet die Möglichkeit verschiedene Ausflüge zu unternehmen. Am meisten ist die Tour mit Segelschiff gefragt, auf der man einige der besten Ecken des Insel-Archipels entdeckt, beispielsweise Spargi und Budelli. Abhängig von der Strecke, kann man einzigartige Orte wie Cala Soraya und Cala Caprese besuchen. Das kristallklare Meer bildet hier einen schönen Kontrast zu den roten Felsen, die den Strand umgeben, und wird dadurch glänzend.

Die Tour fährt sowohl von La Maddalena als auch vom naheliegenden Ort Palau und Poltu Quatu. Mittagessen ist auf der Tour vorgesehen. Die Gäste baden, das Essen wird vorbereitet und an Bord serviert.

Wenn man früh zurückfährt, oder wenn man sich entscheidet noch einen Tag in diesem Gebiet zu verbringen, ist es sehr interessant den Archipel mit dem Auto zu erkunden. Man entdeckt kleine Buchten, die für seine glänzende Wasser Farben auffallen. Man fährt bis nach Caprera, wo man das Haus von Garibaldi besuchen kann (siehe Öffnungszeiten).

Caprera ist mit La Maddalena durch eine Brücke verbunden. Das ist die zweitgrößte Insel des Archipels, aber viele Leute halten Caprera für die wichtigste Insel, dank seinen schönen Stränden und Küsten.

Coole Boot Tour: https://www.tripadvisor.it/Attraction_Review-g562810-d2155360-Reviews-Dea_del_Mare_ShardanaSail-Palau_Province_of_Olbia_Tempio_Sardinia.html#REVIEWS


5,0
(1)



icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Neuigkeiten
Top