Facebook Instagram Twitter YouTube Premium Badge Offline Maps Bike Type Optimized Routing Premium Maps 3D-Routenvorschau Sturzerkennung Premium Support

Nach Sulz im Weinviertel

38 km Distanz
389 m Aufstieg
387 m Abstieg

(2 Bewertungen)

Die Marktgemeinde Sulz besteht aus den Katastralgemeinden Obersulz, Niedersulz, Erdpreß und Nexing. Ich radle erst einmal am Radweg bis nach Paasdorf. Hier geht es dann auf den Kulturlandschaftsweg. Am „Eisernen Kreuz“ wird kurz Halt gemacht. Danach geht es über die L3096 nach Schrick. Ich überquere die A5 und auf den Lehrersteig komme ich in den Ort. Hier geht es dann links weg Richtung Sportplatz. Am Sportplatz vorbei und nach ca. 800m halte ich mich rechts auf einem Feldweg. Dieser führt rauf bis an die L16. Wieder links weg, fahre ich rund 500m auf dieser, bis es rechts weg auf einem schmalen Asphaltband runter nach Obersulz geht. In Obersulz orientiere ich mich an der Pfarrkirche. An dieser einschiffigen frühbarocken Wandpfeilerkirche aus den Jahren 1671/72, geht es vorbei und ich suche die Auffahrt zur Mariahilf-Kriegerkapelle. Über den Wachtberg erreiche ich diese. Die Kapelle wurde vom Kaufmann Johann Kerbler als Dank für die Genesung einer Seiner Töchter begonnen. Fertiggestellt wurde die Kapelle jedoch vom Ziegeleibesitzer Franz Baumgartner im Jahr 1922. Die feierliche Einweihung fand dann am 1. Juni 1924 statt. Hier verweile ich kurz und genieße den Ausblick. Danach geht es wieder hinunter in den Ort. Hier fahre ich dann die Kellergasse hoch Richtung Nexing. Bald erreiche ich die Teichlandschaft dieses Ortes. Mit 24 Hektar Wasserfläche ist in Nexing ist dies die größte zusammenhängende Teichanlage im Weinviertel und wird als Fischertraum tituliert. Hier kannst du auch im Gasthof „Oase am Teich“ einkehren (Jänner und Februar geschlossen). Weiter geht es an den Fischteichen vorbei und dem Feldweg folgend, komme ich wieder nach Schrick. Vor dem Gasthaus im Ort, biege ich links weg wieder in den Lehrersteig ein, überquere die A5 und fahre zur L3096. Wieder auf dem Kulturlandschaftsweg Richtung Paasdorf, fahre ich ca. 1,5km bis zur „Paasdorfer Autobahn“ und biege jetzt rechts weg, wo es den Windräder vorbei geht. Über den Holzberg komme ich zur B46. Diese überquere ich mittels einer Brücke. Danach scharf links runter, erreiche ich Lanzendorf und über „hintaus“ geht es dann rasch wieder nach Hause.


5,0
(2)