addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-enter arrow-left arrow-right arrow-up-right ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

Radwege und Routen in und um

Sardinien

Finde die für dich richtige Radroute durch Sardinien, wo es 4.137 Fahrradrouten zu erkunden gibt. Am Häufigsten finden sich in dieser Region hügelige Routen oder auch Routen, die bergauf führen. Die meisten Fahrer besteigen ihre Räder in den Monaten Mai und September, um hier zu fahren.

Finde Fahrradrouten in Sardinien:

Flache Routen | Hügelige Routen | Routen bergauf | Routen bergab | Kurze Ausfahrten | Lange Touren | Bestbewertete Routen

391.674 km
Erfasste Wege
4.137
Radrouten

Sardinien mit dem Fahrrad

Bellissima für Bikes

Eine hügelige Insel, türkise Strände, und die Straße praktisch für sich allein: von solchen Konditionen können Rennradfahrer eigentich nur träumen. Hier in Sardinien ist das Realität. Die Berge im Inneren der Insel trennen die ebenen Ost- und Westküsten voneinander und sorgen für eine ständig wechselnde Landschaft. Im Landesinneren warten zahlreiche Schafe, moderate Anstiege und fantastische Abfahrten darauf, entdeckt zu werden.

Wer im Frühling oder Herbst kommt, findet meist ideale Bedingungen zum Rad fahren vor. Kultur, Geschichte und Küche dieser besonderen italienischen Insel lassen sich wie nebenbei entdecken. Man spricht sogar eine eigene Sprache: Sardisch.

Alle Routen in Sardinien Sardinien
cycling_in_sardinia-castelsardo_680px.jpg

Alghero & Castelsardo

Sardinien ist einfach anders; es ist also nicht so abwegig, dass die Menschen in Alghero auf der Nordwestküste einen katalanischen Dialekt sprechen. Die Stadt hat in seiner bunten, vielfältigen Geschichte oft Herrscher gewechselt, und wurde 1353 von Katalanen besiedelt. Heute ist Alghero ein beliebtes Urlaubs- und Tauchziel. Nicht verpassen sollte man die Neptun-Grotte, eine für ihre Schönheit berühmte Tropfsteinhöhle am Fuße der 110 Meter hohen Steilküste von Capo Caccia. 

Der Küstenort Castelsardo hingegen bietet mittelalterliche Straßen, eine Doria-Burg aus 1102 und den Elefantenfels, ein bekanntes Wahrzeichen Sardiniens. Eine 92 km lange Route durchs Landesinnere verbindet die beiden Orte und führt durch Sassari, die zweitgrößte Stadt der Insel.
 

cycling_in_sardinia-bosa_680px.jpg

Bosa & Montiferru

Pastellfarbene Häuser, die sich direkt über der Mündung des Temo Flusses an steile Hänge schmiegen und eine kräftige Portion mediterraner Charme: Bosa zählt nicht ohne Grund zu den malerischsten Orten auf Sardinien.

Hier an der Westküste der Insel ist ganzjährig viel los. Auf dem Hügel thront die 900 Jahre alte Festung Malaspina, und in den nahen Tälern gedeihen Weintrauben und Oliven.

Das Basaltmassiv Montiferru bietet hervorragende Radrouten, und auch die Panoramaroute Strada Litoranea bis nach Alghero ist sehr zu empfehlen. Es warten 45 km felsige Küste, versteckte Buchten und einmalig schöne Aussichtspunkte. 

cycling_in_sardinia-su_barone_beach_680px.jpg

Orosei

Berge auf der einen Seite und das Meer auf der anderen, was will man mehr? Die Ortschaft Orosei an der Ostküste Sardiniens ist von abwechslungsreicher Natur umgeben, und die Landstraßen eignen sich für ausgedehnte Ausfahrten auf dem Rennrad. Orosei liegt aber auch ideal für Mountainbiketouren ins schroffe Innere der Insel.

Ein ganz besonderes Naturerlebnis ist Oasi di Biderosa, ein Naturreservat mit einsamen Stränden, Wäldern und Bergen. Um den unberührten Zustand zu erhalten, werden täglich nur eine begrenzte Zahl an Besuchern zugelassen. Der Radweg hinauf auf Monte Orcati bietet einen Panoramaausblick, der sich sehen lassen kann, und auf dem Strand Spiaggia de Su Barone lässt es sich hervorragend im weißen Sand unter schattigen Pinienwäldern entspannen.

Erkunde andere Fahrraddestinationen in Italien

Finde heraus, wo andere Menschen in Italien fahren

Region

Sizilien

Italien
Region

Trentino - Südtirol

Italien
Region

Italien

Region

Toskana

Italien
Top