addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

Idyllische Tour ins Stillachtal

26 km Distance
510 m Ascent
510 m Descent

(1 rating)

Idyllische Tour ins Stillachtal

 

 

Oberstdorf Prinzregentenplatz-Loretto-Renksteg-Skiflugschanze-Faistennoy-Anatswald-Birgsau-Einödsbach-Fellhornbahn-Schwand-Skiflugschanze-Freibergsee-Edmund-Probst-Weg-Bergkristall-Waldesruh-Oberstdorf-Stillachstr.-Fellhornstr.-Zweistapfenweg-Freibergstr-Freiherr-von-Brutscher-Str.

 

Informationen/Kartenmaterial Radfahren im Oberallgäu; Maßstab: erhältlich z. B. in der Tourist Information im Oberstdorf Haus, Oberstdorfer Lädele am Bahnhof, Alpenrose Tiefenbach, Tourist Information Schöllang.

Die Tour führt Sie in das Bezaubernde Stillachtal bis hinter nach Einödsbach, dem südlichsten Ort Deutschlands. Erkunden Sie auf dem Weg zahlreiche Sehenswürdigkeiten, darunter auch einige Highlights (Freibergsee und die „Heini Klopfer“ Skiflugschanze). Die Wege führen größtenteils über Rad- und Feldwege, als auch über die geteerte Straße (teilweise autofrei).

 

Radempfehlung:

Mountainbike, Movelo Bike

 

Sehenswürdigkeiten:

Loretto Kappeln (KM:1); Langlaufstadtion Ried (KM:3);  Heini-Klopfer-Skiflugschanze (KM:3);

Fellhornbahn (KM:6,7); Birgsau (KM:8,9), Kappelle St. Wendelin (KM:8,9); Einödsbach (KM:11); Alpengasthof Schwand, mit Sennerei (KM:18,19); Freibergsee (KM:19,20); Platz der Sinne (KM:23,24);

 

Start/Ziel: Oberstdorf Haus

Alternativer Einstieg: mit dem Bus vom Bahnhof aus Richtung Birgsau fahren. Auf allen Haltestellen unterwegs haben Sie die Möglichkeit die Tour zu starten.

 

Wegecharakteristik

Asphaltierte Hauptstraße, befestigte Rad- und Feldwege, die größtenteils mit Kieselsteinen ausgelegt sind.

 

Höhenprofil

Leicht hügelig (der Weg verläuft die meiste Strecke eben; teilweise müssen jedoch ausdauererfordernde Steigungen überwunden werden).

 

Einkehrmöglichkeiten, Spielplätze, Besonderheiten:

Oberstdorf Haus mit Spielplatz (KM 1); Skiflugschanze mit Personenaufzug (KM:3); Fellhornbahn (KM:6,7), Birgsauer Hof mit Streichelzoo (KM: 8,9); Einödsbach (KM:11); Schwand (KM:18,19); Freibergsee mit Naturbad (KM:19,20); Naturfreundehaus (KM:20); Hotel Waldesruh und Energieplatz mit Einkehrmöglichkeit im anliegenden Hotel (KM:23,24).

 

 

Ausführliche Beschreibung mit informativen Internetlinks

Sie beginnen Ihre Mountainbike Tour am Oberstdorf Haus, dem Hauptsitz des Marktes Oberstdorf- (www.markt-oberstdorf.de) und Tourismus Oberstdorf (www.oberstdorf.de). Ausreichende Parkmöglichkeiten finden Sie entweder in der Freiherr-von-Brutscher-Straße, an der evangelischen Kirche oder der Oberstdorf Therme. Nachdem Sie die Fußgängerzone bereits nach einigen Metern verlassen haben, geht es in die Prinzenstraße, Richtung Renksteg. Folgen Sie dabei immer dem phantastischen Ausblick auf die Oberstdorfer Berge. Unterwegs können Sie bereits die 1. Sehenswürdigkeit bestaunen, die malerischen Lorettokappeln, die laut Dumant Kunstführer „das schönste Kunstziel" in Oberstdorf darstellen. Nun fahren Sie die Birgsauer Str. weiter bis eine kleine Gabelung erscheint, an der Sie nach links in die Scheibenstrasse einbiegen und anschließend einer langen und sonnigen Allee folgen. Am Ende der Promenade sind Sie am Renksteg angelangt, der für viele Gäste als Wanderparkplatz genutzt wird. Kurz darauf passieren Sie  das Langlaufstadion am Ried, dem Ausgangspunkt für die WM- Loipen. Am Ende der Allee überqueren Sie die befahrene Birgsauer Strasse (alternativ kann die Tour auch über die geteerte Straße fortgesetzt werden). Anschließend fahren Sie auf dem Stillachdamm weiter bis zur Heini-Klopfer-Skiflugschanze (www.sepp-weiler.com), dessen Besichtigung wir Ihnen äußerst empfehlen können. Nachdem Sie unglaubliche Eindrücke sammeln konnten, folgen Sie Ihrem Weg weiter Richtung Fellhornbahn (www.das-hoechste.de) und Faistennoy. An der Bergbahn vorbei, geht es nun über eine geteerte Straße, (auf Grund des Naturschutzgebietes verkehrsfrei), weiter. Der Weg Richtung Birgsau/ Einödsbach führt Sie bis zur Gabelung nach Antatswald, die Sie geradeaus überqueren. Nach kurzer Zeit erreichen Sie den Ort Birgsau, der das idyllische Ende des Stillachtals bildet. Hier besitzen Sie im Birgsauer Hof (www.birgsauer-hof.de) die letzte Möglichkeit sich noch einmal zu stärken, bevor Sie zu unserer anstrengendsten Etappe antreten. Nach einem kleinen Stück, vorbei an der Kappelle St. Wendelin erreichen Sie eine weitere Abzweigung links nach Einödsbach.

Nun steht Ihnen die etwas steilere Herausforderung bevor (ca. 150 m Höhe), hinauf nach Einödsbach, dem südlichsten Ort Deutschlands und dem Startpunkt für viele Hüttenwanderer. Alternativ kann das Rad auch geschoben werden, ca. 30 min. Fußweg. Nach der anstrengenden Steigung dürfen Sie nun den atemberaubenden Blick des Stillachtals genießen und können sich zugleich im Gasthof Einödsbach (www.einoedsbach.de) bei einer Erfrischung erholen. Nun erfolgt die rasante Abfahrt auf der gleichen Route zurück. Bei der Fellhornbahn biegen Sie nun links ab und überqueren auf einer Zufahrtsstraße die Besucherparkplätze. Im Anschluss biegen Sie rechts in einen kleinen Kiesweg ab, der mit zunehmender Steigung einen Hang hinauf führt. Nachfolgend werden Sie den Alpengasthof Schwand, eine familienfreundliche Einkehrmöglichkeit (www.alpengasthof-schwand.de) erreichen. Hier empfiehlt sich eine Besichtigung der hauseigenen Sennerei mit anschließender Verkostung. Nach einer kleinen Kräftigung folgen Sie dem Weg geradeaus weiter, direkt an der Skiflugschanze vorbei und über einen Wald- Kiesweg links um den Freibergsee herum. Ein Abstecher in die Badeanstalt (www.naturbad-freibergsee.de) bildet bei dem glasklaren Wasser eine besonders empfehlenswerte Erfrischung. Nach ein paar Minuten erreichen Sie den Edmund-Probst-Weg, der Sie Richtung Söllereckbahn führt. Hier folgen Sie der permanent leichten Steigung am Naturfreunde Haus (www.naturfreundehaus-freibergsee.de) vorbei, bis zum ehemaligen Gasthof Bergkristall.

Diesen passieren Sie an der rechten Seite und gelangen kurz darauf über das Hotel Waldesruh  (www.hotel-waldesruh.de) zurück nach Oberstdorf. Im Tal angekommen, radeln Sie die Stillachstraße weiter bis Sie über eine kleine Brücke einen herrlichen Wiesenweg befahren. Dieser führt Sie über die Fellhornstrasse in den Zweistapfenweg. Hier biegen Sie links ab und folgen der Straße am  Tennisplatz vorbei. Über die Freiherr-von-Brutscher-Straße, vorbei am Spielplatz und der Evangelischen Kirche gelangen Sie wieder an Ihren Startpunkt, dem Oberstdorf Haus. Dort können Sie Ihre idyllische der Tour im hauseigenen Café ausklingen lassen und die unvergesslichen Eindrücke auf sich wirken lassen.

 

 


5.0
(1)



icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top