addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

Puschel´s MountBike Tour

20 km Distance
320 m Ascent
320 m Descent

(1 rating)

Echt coole Berg und Tal Tour !

Nässe Füße und dreckige Klamotten garantiert !


Der Start war bei mir vor der Haustür im unteren Rappen , von da aus ging es mit viel Schwung durch den Ort bis zum Ende der Bahnhofsstraße wo die erste Hürde auf mich wartete. Ich dachte laut Karte das es dort eine Brücke gebe um die Jagst zu überqueren was sich leider als falsche Vermutung rausstellte ;-) ! Aufjedenfall gibt es da eine Straße die durch die Jagst geht. Ich versuchte die Hürde zu nehmen was gleich am Anfang mit nassen Füßen endete. Das gab mir Kraft und Motivation für den Rest der Tour. Die Nutzung der Straße durch die Jagst ist wie auf Schildern hingewiesen auf eigene Gefahr. Von da aus machte ich mich auf dem Feldweg in Richtung Widdern und befand mich dann nach wenigen Metern auf dem Jagst Radweg. In Widdern angekommen wechselte ich auf den Wanderweg 6 am alten Bahnhof vorbei immer Berg auf, bis ich die L1047 parallel neben mir hatte und dann bis zur ersten Kurve auch gefahren bin und dann gleich in der erste Kurve in einen Waldweg zu wechseln und den Wanderweg 6 weiter zu folgen. Durch viele Steigung und auch tolle Abfahrten im Wald endlich oben an der Waldkante angekommen konnte ich einen super Blick bis Jagtshausen genießen. An der Waldkante verließ ich den Wanderweg 6 und bog rechts ab in Richtung unterer Pfitzhof. Dort auf die Hauptstraße wechseln und immer links halten bis man auf die Landstraße 1050 kommt und kur vor dem Ende nochmal einen schöne Abfahrt nach Jagsthausen genießen darf !

Die Strecke ist nicht sehr lang dafür aber sehr Kraft intensiv und besonders !


Gefahren mit dem Bulls Copperhead 3 Plus FS


gebrauchte Zeit : ca 2 Std.


5.0
(1)



icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top