Opens route in mobile browser or app

Waren-Neubrandenburg

by flugelch

Im Sommer 2017 habe ich eine Tagestour (knapp 70 km) durch Ost-Mecklenburg gemacht. Insgesamt 3 h Zugfahrt waren zu verschmerzen, weil nicht allzu viel los war. Es war sehr heiß unterwegs, sodass ich pro Stunde reiner Fahrzeit einen Liter Flüssigkeit getrunken habe. Start war am Müritz-Nationalpark, einer der meistbefahrenen Radler-Gebiete Deutschlands, danach bin ich in einem Bogen durch benachbarte, völlig einsame Gegenden gefahren. Zum Teil wurden dort alte Bahndämme schon zu Radwegen ausgebaut, aber leider nicht durchgehend. Mehrfach habe ich festgestellt, dass ich auf diesen Strecken viele Kilometer entfernt schon gefahren oder gewandert bin und oft diese auch noch im Zug erlebt habe. Es ist ein mysteriöses Liniennetz, dass sich auf alten Landkarten erschließen und durch eigene Erinnerungen ergänzen lässt. Einmal musste ich aber auch kurz auf eine Bundesstraße ausweichen, die von Truckern als Maut-Spar-Strecke anstelle der nahen Ostseeautobahn genutzt wurde. Das war der Horror. Es gab aber auch viele kleine Landstraßen, die wie geräumige Radwege zu befahren waren. Neubrandenburg ist immer ein schönes Ziel.


Route Overview

Route Details