addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

Tag 1 Weserberge Challenge von Bad Karlshafen nach Laubach

69 km Distance
1,370 m Ascent
1,350 m Descent

(1 rating)

Die Tour ist als 2 Tages Tour angelegt und ist im Prinzip eine Art Umrundung der Oberweser durch Bramwald, den nördlichen Kaufungerwald und den westlichen Reinhardswald. Diese Runde bietet zu jedem Zeitpunkt abkürzungs und chill out Varianten für nicht ganz so verrückte Mountainbiker entlang der Weser und Fulda. Insgesamt sind an beiden Tagen auf ca. 140 km Strecke fast 2500 Höhenmeter zusammengekommen. Wir sind um ca. 9Uhr 30 gestartet und waren um ca. 19uhr am Hotel in Laubach mit ca. 1h Pause in Bursfelde (Klostermühle). Los geht es über Teile des X14 (Reinhardswald) bis Gieselwerder. Auf der anderen Weserseite geht es über den x4 (frau Holle Pfad) zunächst über eine Treppe direkt gegennüber der Brücke in Gieselwerder Richtund Ödelsheim. Immer wieder erfreuen uns reizvolle Trailpassagen. Oberhalb von Oedelsheim geht es weiter bergaufRichtund Arenborn. Am Waldrand enlang Richtung Fürstenhagen und auf verschlungenen Wegen schließlich kurz unterhalb von löwenhagen ans obere Ende des wunderschönen Niemetals. Hier folgen wir dem genialen Pilgerweg Trail bis Bursfelde (ca.3h von Bk bis hierher !!). Nun geht es steil hinauf via x4. Wirklich bescheiden da meist durch vermutl. Wildschweine aufgewühlt und wenn Nass fast unmöglich. Da es bei unsere Tour leider zuvor ordentlich geregnet hatte sind wir bisGimte vor HaMü im wesentlichen über die sog. Lange bahn gefahren (Forstautobahn). Aber dennoch schön. Wer Zeit hat und abenteuerlustig ist kann an mehreren Stellen leicht von hier auf den x4 wechseln. Dieser verläuft eher im Bereich der Weserhänge, bei Nässe jedoch vermutlich nicht so schön und kraft undzeitraubend. Insgesamt muss ich sagen, um Hann Münden herum reichlich schöne Trails. So auch dann oberhalb von Volkmarshausen via x4 in Richtung HaMü. Zwischendurch  passierten wir eine ehemalige Bahntrasse, grössten teils befahrbar über interessante Geröllspur. Schließlich erreichen wir oberhalb von Hamü nach finaler Kraxelei die Weserliedanlage mit grandiosem Blick auf dei 3 Flüsse Stadt. Ein Teil von uns ist dann noch über den X5H (WerraBurgenSteig) Richtung letzter Heller getrailt. Grandios aber anstrengend. Wer keine power mehr hat besser über die historische Werrabrückeden werraradweg Richtung Laubach nehmen. Am 2. Tag warten schließlich weitere 1000Hm auf dem Weg zurück nach BK.


5.0
(1)



icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top