Facebook Instagram Twitter YouTube Premium Badge Offline Maps Bike Type Optimized Routing Premium Maps 3D-Routenvorschau Sturzerkennung Premium Support

Radwege und Routen in und um

Argentinien

Argentinien ist nach Brasilien das zweitgrößte Land Südamerikas und lässt sich wunderbar mit den Radrouten, die der Fahrradroutenplaner findet, erkunden. Seinen Namen hat das Land von dem lateinischen Wort für "Silber", da die europäischen Eroberer große Schätze in dem Land erwarteten. Auch Radabenteurer können sich auf wahrhaftige Naturschätze einstellen. Die faszinierenden Hochgebirgslandschaften der Anden, bizarre Kakteenwälder, tiefe Schluchten oder subtropische Regenwälder machen Argentinien zu einem wahren Wunder der Natur. Die Anden, eine der längsten Gebirgsketten der Welt, lassen die Herzen von Mountainbikern höher schlagen. Für die Genießer auf zwei Rädern locken charmante Kolonialstädte wie Salta oder Cachi mit köstlichen Weinen aus den höchstgelegenen Weinanbaugebiet der Welt und natürlich mit fabelhaftem Steak.

Finde Fahrradrouten in Argentinien:

Flache Routen | Hügelige Routen | Routen bergauf | Routen bergab | Kurze Ausfahrten | Lange Touren | Bestbewertete Routen

1.583.004 km
Erfasste Wege
11.294
Radrouten
41,3 Millionen
Einwohner

Highlights


  • Patagonien und seine faszinierende Landschaft. Das Highlight ist ohne Zweifel der 30 km lange, 5 km breite und 60 m hohe Gletscher Perito Moreno, der er sich täglich um ca. 2m bewegt, was dazu führt, dass hausgroße Eisblöcke zu Boden fallen. Ein wahrhaftiges Naturschauspiel. In Patagonien gibt es zahlreiche Radwege.

  • Die Stadt Mendoza liegt direkt am Fuße der Anden in der Nähe des Aconcagua, des höchsten Berges Südamerikas. Die schneebedeckten Gipfel der Bergkette und die grünen Weinreben bilden eine beeindruckende Kulisse für Radausfahrten.

  • Das Reserva Faunística Península Valdés ist eines der schönsten Naturschutzgebiete Südamerikas. Die dort lebende Tierwelt ist außergewöhnlich: Seelöwen, Elefanten, Guanacos, Rheas, magellansche Pinguine, zahlreiche Seevögel. Die größte Attraktion ist der gefährdete Südkaper-Wal.

Tipps


  • Falls man mal vom Fahrradfahren genug hat, unbedingt Tango tanzen lernen oder zumindest anderen dabei zusehen.

  • Der "Daumen hoch" gilt in Argentinien als vulgäre Geste.

  • Im Prinzip bietet sich das gesamte Jahr für Radreisen nach Argentinien an, mit Ausnahme des extremen Südens (Provinz Santa Cruz und Feuerland), wo der Winter ungemütlich kalt werden kann. Auch kann es im Sommer im Norden sehr regnerisch und gleichzeitig schwül heiß sein. Frühling und Herbst sind somit die beste Wahl.

Erkunde andere Fahrraddestinationen


Region

Ecuador

Region

Kolumbien

Region

Brasilien

Region

Chile

Region

Falklandinseln