Facebook Instagram Twitter YouTube Premium Badge Offline Maps Bike Type Optimized Routing Premium Maps 3D-Routenvorschau Sturzerkennung Premium Support

Gorbitz - Leutewitz - ZschonerGrund - Gombitz - Gorbitz

12 km Distanz
165 m Aufstieg
162 m Abstieg

(7 Bewertungen)

Fahrt startet am Leutewitzer Ring führt vorbei an der Philippuskirche durch den Leutewitzer Park. Von da aus geht es weider Richtung Leutewitz bis zum Lehmberg dort den Wirtschaftsweg bis zum Marktweg diesem Folgen bis zum Wolfszug. Ab dort wird es Waldig da man in den Zschoner Grund einfährt Immer dem Zschonergrundweg entlang bis zur Zschoner Mühle. Da ist es natürlich jedem Überlassen ob man sich noch mal ne Runde niederlässt und die Kehle mit ner Kühlen Blonden befeuchtet.

Ab da kann man Nochmal kurz die bequemlichkeit der Straße nutzen um die Junge Zschone zu verlassen und die Alte Zschone zu befahren das schöne ist man braucht nur dem Weg folgen es gibt nur einen aber hier ist die Fahrt etwas schwieriger da die wege hier weniger aufwendig gepflegt werden und es die verschiedensten hindernisse gibt.

Man folgt dem Weg bis zu einer Kabelung links geht es den Hang hinauf Richtung Gombitz rechts geht es über den Bach wo es zur schulze Mühle geht.

Wir wollen natürlich nach Links und somit Richtung Gombitz, hier gehts auch nur gerade aus also auch hier kann man sich nicht verlaufen.

Sobald man dann oben angekommen ist wird es wieder bequemer da es ab hier wieder asphaltiert weider geht.

Oben biegen wir wieder links ab auf den Wirtschaftsweg bis zur Gaststätte Kapriole, wo man wiedermal was trinken kann.

An der Kapriole folegn wir dem Hohlweg bis zur Altnossener Straße welcher wir Stadteinwärts folgen bis zur Kreuzung Coventriestraße welcher wir auf dem Radweg folgen.

Bis zum unterem Bogen des Omsewitzer Rings ist das eine ganz gemütliche Sache einfach nur rollen, Omsewitzer Ring gehts weider Richtung Sachsenforum da nochmal ne schnelle Runde für das Kind mit dem Rad drüber, über den Parkplatz vom Sachsen Forum gehts wieder auf den Leutewitzer Ring und dann sind wir auch wieder am Startpunkt.

Mit Gemütlichem Fahren und einem 7 Jährigem Kind dabei ist man bei dieser Strecke auch seine 2 1/2 Stunden unterwegs und hat nen schönnen Nachmittag verbracht.


3,7
(7)