addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract google facebook email eye-open

Lüneburger Heidetour

87 km Distanz
380 m Aufstieg
380 m Abstieg

(1 Bewertung)

Höhepunkte der Heide Tour:

 

Startpunkt: Tourist-Information Lüneburg

 

Das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide ist das älteste und eines der größten Deutschlands. Auf dieser

Tour können Sie die für die Lüne- burger Heide typische Landschaft mit all ihren Facetten entdecken: weite Heideflächen umgeben von Wäldern und Mooren, ein nur leicht

hügeliges Gelände, ideal zum Rad- fahren. Viele Flüsse und Seen bieten eine Abwechslung zu den blühenden Heideflächen und satt- grünen Wäldern, die Sandböden sind gut befahrbar.

 

Amelinghausen: In dem 700 Jahre alten Heideort findet jedes Jahr im August eines der größten Heideblütenfeste der Region statt. Sehenswert ist außerdem die Oldendorfer Totenstatt, eines der inte- ressantesten Steingräber im Land- kreis Lüneburg. Weitere Infos unter: www.amelinghausen.de

 

Egestorf: Den Ortsmittelpunkt bildet die St.-Stephanus-Kirche

aus dem Jahre 1645 mit einer schöner Gartenanlage, eine Fach- werk-Kirche mit abseits stehendem hölzernen Glockenturm, die an die nordischen Stabkirchen erinnert. Im Inneren ist ein reich mit Statuetten und Bildern geschmückten Altar- aufsatz zu besichtigen. Auf dem Dorfplatz vor der Kirche finden Sie eine Büste des Heidepastors Wilhelm Bode. Der Begründer des Naturschutzgebiets Lüneburger Heide lebte und wirkte hier von 1886 bis 1923. Ihm ist es zu verdanken, dass ein Teil der Heidelandschaft für die Nachwelt erhalten blieb.

 

Wilseder Berg: Entstanden ist die Erhebung während der vorletzten

Eiszeit, der Saaleeiszeit; es handelt sich dabei um einen Teil einer Endmoräne. Der Wilseder Berg bildet die höchste Erhebung Nord- deutschlands mit 169,2 m und das Zentrum der größten Heideflächen

Europas. Einmalig ist der Blick über die blühende Landschaft mit ihren charakteristischen Wacholder- büschen.


5,0
(1)



icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Neuigkeiten
Top