addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

Europaroute D3 (D-Netz-Route 3)

928 km Distanz
1.950 m Aufstieg
1.970 m Abstieg

(0 Bewertungen)
Die D-Netz-Route 3 führt über 960 Kilometer als Radfernweg von Vreden-Zwillbrock an der niederländischen Grenze nach Küstrin-Kietz an der polnischen Grenze. Die D-Netz-Route 3 ist der deutsche Abschnitt des Europaradweges R1 und der EuroVelo Route 'Hauptstadt-Route' (EV2). Auf dem Weg quer durch Deutschland erwarten dich abwechslungsreiche Landschaften und zahlreiche kulturelle Highlights. So geht es durch das flache Münsterland, das hügelige Weserbergland und den Harzrand und das weite Fläming. Das Oderbruch und die Flusslandschaften von Weser, Saale, Elbe und ein Biosphärenreservat liegen auf der Strecke. Kulturell haben insgesamt sieben UNESCO-Welterbestätten einiges zu bieten, von Quedlinburg über Lutherstadt Wittenberg bis nach Dessau. Die Route verläuft meist naturnah und weitgehend autofrei auf separaten Wegen oder Forstwegen. Der Radfernweg ist teilweise nicht asphaltiert Das hier verwendete Text- und Bildmaterial stammt von Wikipedia. Passende Reiseführer: Bergverlag Rother - Wanderführer Rund um Berlin - ISBN: 978-3-7633-4343-0

0,0
(0)



icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top