Premium Badge Offline Maps Bike Type Optimized Routing Premium Maps 3D-Routenvorschau Sturzerkennung Premium Support

Fahrradtour "Wittdün"

12 km Distanz
28 m Aufstieg
28 m Abstieg

(1 Bewertung)

Die Tour erstreckt sich über ca. 9,5 km Radweg und 1,5 km Fußmarsch.

Von Stefans Fahrradverleih aus fahren Sie zunächst Richtung Osten den Strunwai entlang. Folgen Sie der Rechtskurve; die Straße heißt nun Waasterstigh. Fahren Sie ca. 200 m Richtung Süden, bergauf zur berühmten Nebler Mühle. Diese Mühle, ein echter Erdholländer, wurde im Jahr 1771 erbaut und dient seit 1964 als Museum. Selbstverständlich steht sie auf der höchsten Erhebung von Nebel. Biegen Sie hinter der Mühle links ab – Richtung Osten. Folgen Sie dem Weg ca. 250 m. Dann biegen Sie rechts ab. Sie befinden sich nun auf dem Uasterstigh in Richtung Süddorf.

Auf der linken Seite liegt die Schule von Amrum. Zur Rechten sehen Sie die zweite Amrumer Mühle, die sich in Privatbesitz befindet. Sie haben jetzt Süddorf erreicht, das genau wie Steenodde zur Gemeinde Nebel gehört. Nach ca. 800 m gelangen Sie an eine Kreuzung. Biegen Sie links in den Stianoodswai ein. Nach ca. 1,5 km sind Sie mitten in Steenodde, dem wohl ursprünglichsten Dorf von Amrum, in dem man hinter jedem Winkel einen alten Wikinger vermuten könnte. Fahren Sie zum alten Hafen. Neben der[nbsp] Mole finden Sie hier einen kleinen Sandstrand mit Anlegemöglichkeit für Wassersportler.

Vom Hafen aus folgen Sie dem Deich in südliche Richtung bis zum neuen Seezeichenhafen von Amrum. Hier liegen der bekannte Seenotrettungskreuzer, der Tonnenleger und der Krabbenkutter neben vielen Booten von Hobbyseglern, die von hier aus gern die faszinierende Halligwelt durchkreuzen. - Eine Pause gefällig? Das Seefohrerhus wird Sie gern aufnehmen!

Wenn Sie dem Küstenstreifen weiter folgen, erreichen Sie nach ca. 1,3 km den Fähranleger in Wittdün. Überqueren Sie das Hafengelände Richtung Osten. Nach ca. 200 m erreichen Sie die untere Wandelbahn an der quirligen Südspitze Amrums. Hier müssen Sie allerdings auf Fußgänger Rücksicht nehmen und Ihr Fahrrad fast 1 km weit schieben. Dann bietet sich eine Möglichkeit, auf die obere Wandelbahn zu gelangen, ohne Treppen steigen zu müssen.

Von den Wandelbahnen aus genießen Sie eine atemberaubende Aussicht auf das Meer, die Halligen und den unendlich weiten Sandstrand von Wittdün. Kleine Aussichtsplattformen mit rustikalen Holzbänken laden hier zum Verweilen ein. Wenn Sie auf der oberen Wandelbahn 250 m weiter gehen, gelangen Sie rechts auf Köhn's Übergang. Von da an können Sie wieder unbeschwert radeln.

Nach 200 m müssen Sie die Inselstraße überqueren und sich links halten, um auf dem Fahrradweg nach Nebel zurückzukommen. Auf dieser Strecke passieren Sie das Amrumer Badeland mit Meerwasserwellenbad und Thalasso-Zentrum, das linkerhand liegt. Nach weiteren knapp 300 m fahren Sie an der "Blauen Maus" vorbei, dem einzigen Nachtclub Amrums, der aber naturgemäß erst spät am Abend öffnet.

Bei der weiteren Fahrt können Sie sich an den Dünen erfreuen, die mit Heide und Dünengras überwachsen sind. Nach weiteren ca. 700 m befinden Sie sich zwischen der einladenden Heidekate und dem Leuchtturm. Biegen Sie rechts ab, um wieder auf den Uasterstigh zu gelangen, der Sie – an einem Gewerbegebiet vorbei - nach Süddorf führt.

Nach knapp 1 km erreichen Sie die Kreuzung, an der Sie auf dem Hinweg links nach Steenodde abgebogen waren. Fahren Sie nun wieder links, allerdings in die andere Richtung, nach Westen, auf den Hark-Olufs-Wai. Nach ca. 200 m erreichen Sie eine weitere Kreuzung. Biegen Sie rechts ab in den Waasterstigh. Sie durchqueren Süddorf in Richtung Nebel. Nach ca. 1 km haben Sie den Ausgangspunkt wieder erreicht.


5,0
(1)