Facebook Instagram Twitter YouTube Premium Badge Offline Maps Bike Type Optimized Routing Premium Maps 3D-Routenvorschau Sturzerkennung Premium Support Route

Quäldich.de (Allgäu) - Pfaffenwinklertour mit Hohem Peißenberg

130 km Distanz
1.119 m Aufstieg
1.127 m Abstieg

(0 Bewertungen)

Text +Tourenvorschlag von quäldich-Radreisen

Sanft geht es zunächst zu auf unserer Tour in den Pfaffenwinkel. Entlang des Forggensees und des Lechs erreichen wir Lechbruck und anschließend Steingaden. Hinter Steingaden lassen wir den Abzweig zur Wieskirche rechts liegen, um weiter in den Pfaffenwinkel vorzudringen. Erst in Peißenberg unterhalb des Hohen Peißenberg hat das schwerelose Dahinrollen ein Ende. Der Anstieg auf einer schmalen, einsamen Straße zum Hohen Peißenberg beginnt. Zunächst durch ein Waldstück, dann im offenen Gelände kommen wir dem Gipfel und der Kirche am Hohen Peißenberg immer näher. Oben genießen wir an schönen Tagen den Fernblick in die Umgebung und stürzen uns anschließend in die Abfahrt in Richtung Schongau. Das kleine, schmucke Dörfchen lädt zur Rast ein. Nun wird es bis Bernbeuern wieder sanft. Doch auch dieser Abschnitt hat mit Auffahrt zum Auerberg ein Ende. Der über 1000 m hohe Berg erwartet uns mit einer kleinen Kapelle am Ende der Auffahrt, bevor es weiter durch die wellige Landschaft geht. In Roßhaupten wartet der letzte, kurze und knackige Anstieg hinauf nach Ussenburg. Die Auffahrt lohnt sich, denn von oben hat man einen atemberaubenden Blick auf Forggensee, die dahinter liegenden Berge und das Schloss Neuschwanstein. Mit diesem Blick beschließen wir die Ausfahrt und rollen nach Füssen hinein.


0,0
(0)