addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

Meister Eckhart Radpilgerweg Thüringen Erfurt

200 km Distanz
1.490 m Aufstieg
1.490 m Abstieg

(1 Bewertung)

Ausgehend von der ersten Wirkungsstätte des Mystikers Eckhart von Hochheim OP (1260-1328), dem ehemaligen Dominikanerkloster in Erfurt, führt der Weg über den Stammort der Familie Hochheim (bei Gotha) und den möglichen Geburtsort Tambach wieder zurück nach Erfurt. Offizieller Start und Zielpunkt ist - ausgewählt vom Tourismusverband - Tambach-Dietharz, der vermutliche Geburtsort Eckharts. Die authentischen Eckhart-Orte werden erstmals durch einen PilgerRadweg verbunden. Die Route verläuft entlang bestehender Radwege und ist darüber hinaus konsequent als Pilgerweg angelegt. Im Interesse von Ruhe und Abgeschiedenheit mutet er dem Fahrrad-Pilger auch Unwegsamkeiten und Steilstrecken zu, die zur Langsamkeit nötigen. Dafür sind Verkehrsstraßen weitestgehend tabu und werden nur dort ausgewiesen, wo in den Orten keine Alternativstrecke möglich ist. Der Radpilger wird dafür mit einmaligen Naturschönheiten ohne Unruhe und Lärm belohnt und an mystisch-idyllische Orte geführt, die meist auch abseits der touristischen Radwege liegen. Zum Pilgern ist ein geländegängiges Fahrrad unerläßlich - kein Sport- oder Rennrad - genauso, wie für eine Pilgerwanderung festes Schuhwerk und keine Turnschuhe angebracht sind. An verschiedenen Stationen in Naturräumen und Kirchen sollen Texte von und über Eckhart präsentiert, Meditationsschritte angeboten sowie später korrespondierend Skulpturen namhafter Künstler aufgestellt werden. Der Meister-Eckhart-Weg wird im Zusammenspiel von Wort, Natur und Kunst schrittweise zu einem Gesamtkunstwerk entwickelt. c/o k-uhle@web.de  


5,0
(1)


icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top