Facebook Instagram Twitter YouTube Premium Badge Offline Maps Bike Type Optimized Routing Premium Maps 3D-Routenvorschau Sturzerkennung Premium Support

Hasl-Wieben-Tour mit Holy Hansen Trail S2

16 km Distanz
837 m Aufstieg
837 m Abstieg

(2 Bewertungen)

Ein genialer Trail, der Anfängern und Fortgeschrittenen Spaß bereitet. Der Trail-Einstieg zum 2015 von Bikern für Biker angelegten Mountainbike Trail ist entweder über die etwas leichter zu fahrenden Varianten Göflan - Asphaltstraße oder Forstweg (ca. 8 km und 800 hm) oder die steilere Forstwegvariante Morter - Morterer Leger (8,5 km und 985 hm, dann Forst- oder 7er Verbindung zum Haslhof, viel Wald) erreichbar. An der Jausenstation Haslhof wartet nach der trailhungrigen Kurbelei unsere verdiente Einkehr mit wunderbarer Aussicht. Vom Haslhof Richtung Westen passieren wir zwei Weidezäune und steigen gleich danach in den flowigen S1-Trailabschnitt in Sektor 1 und 2 ein. In Sektor 3 und 4 warten einige S2 und knackigere S3 Stellen, um danach wieder in leichteren Spaßfaktor für alle auszuarten. Der Holy Hansen kreuzt immer wieder Forst- und Asphaltwege und eine Einkehr beim Wiebenhof hat noch jeden erfreut. Am Wiebenhof folgen wir auf Asphalt zwei Kehren bergab, um danach rechts in den im Jahr 2014 neu gebauten Trailabschnitt einzubiegen. Flow pur gewürzt mit Anliegern, kleinen Kickern und schnelleren Passagen bietet dieser Trailabschnitt bis zur Kreuzung der Asphaltstraße. Ganz kurz auf der Straße rechts bergauf und sich dann links abbiegend am weiteren Trailverlauf bis nach Göflan erfreuen.

TourenKombi: Panoramatour Schlanders–Laas S0, Patschertour mit Propain Trail S2, Kortscher-Sonnenberg-Tour S1


5,0
(2)