addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

Wippertalrunde

46 km Distanz
360 m Aufstieg
360 m Abstieg

(0 Bewertungen)

Die Wippertalrundfahrt beginnt in Neudorf am Pflegeheim Drexler Kreuzung Hautstraße /Waldfriedensweg.

Sie führt über den Orlweg und dem Nordfeld nach Dankerode (ca. 4 km). Bis nach Dankerode ist die Strecke mit Pflaster bzw. Betonspuren befestigt und gut ausgebaut. Ab Dankerode geht es durch die Ortslage in Richtung Königerode. ca. nach 500 Metern geht ein ebenfalls ausgebauter Weg rechts ab in Richtung Bungalowgebiet Marscheide.

Am Bungalowgebiet verlassen wir den schönen Betonweg und fahren entlang dem Wanderweg R8 durch den Wald in Richtung Schiefergraben/ Wippertalsperre. nach ca. 8 km erreichen wir das Forsthaus Schiefergraben und fahren gerade aus in Richtung Wippra. Dabei bleiben wir immer auf dem Hauptweg der recht breit und teilweise gut ausgeschottert aber auch stellenweise unbefestigt ist. Wir ignorieren alle Abfahrten in Richtung Talsperre, Königerode und Braunschwende und sind nach rund 16 Km ( an der Baustelle Hochwasserrückhaltebecken vorbei) in Wippra angekommen.

Weiter geht es durch die Ortslage vorbei an der Museumsbrauerei ( die am Montag leider geschlossen war) auf ausgeschilderten Radwegen weiter in Richtung Friesdorf. Dabei streifen wir das Naherholungsgebiet Wippra mit der Sommerrodelbahn, den Kletterwald sowie einer gemütlichen Raststätte.

In Friesdorf haben wir den gefühlten geographischen Tiefpunkt der Rundfahrt erreicht. Ab Friesdorf geht es über die asphaltierte Landstraße nach Rammelburg stetig bergauf.

In Rammelburg haben wir rund 21 km unserer Rundfahrt zurückgelegt. Das nächste Ziel ist das Gasthaus " Rammelburgblick" Dafür muss noch einmal ein rund 2 km steilerer Anstieg über einen nicht ausgebauten Wald- und Wiesenweg bezwungen werden. Am Rammelburgblick gibt es eine Rastmöglichkeit mit guter Verpflegung. Die Fahrräder können neben den großen Bikes oder direkt am Gebäude parken.

Anschließend geht es über die B242 in Richtung Königerode und L235 zurück nach Neudorf. Die Strecke ist gut ausgebaut und mit leichten Gefälle und Anstiegen versehen. Die B 242 ist eine stark befahrene Bundesstraße. Es gilt dabei mit größter Aufmerksamkeit und Konzentration zu fahren.

Nach gut 45 km sind wir wieder in Neudorf und haben unsere Rundfahrt beendet.

Die Runde lässt sich ganz gut fahren. Wir haben dafür mit einer kleineren und einer größeren Pause ca. 3 1/2 Stunden gebraucht. Obwohl wir mit E-Bikes unterwegs waren, haben wir unsere Beine und andere Körperteile zu Hause gemerkt.

Die Strecke ist doch recht anspruchsvoll. Es werden schon Kräfte und Ausdauer benötigt, insbesondere dann,  wenn man nicht E-Bike fährt.

Wer nicht die ganze Runde fahren möchte, kann diese vor Wippra in Richtung Braunschwende oder ab Friesdorf in Richtung Hermerode abkürzen. Allerdings hab ich das noch nicht ausprobiert und kann dazu nichts sagen. Im übrigen bietet die Runde viele Möglichkeiten andere Ausflugsziele und Ortschaften zu erreichen, so dass sie vielfältig gestaltet werden kann.

Viel Spaß beim ausprobieren wünscht Euch der Harzbiker.

Wenn ich die Runde das nächste mal fahre mach ich ein paar Fotos und stell sie hier rein.

 

 

 


0,0
(0)



icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top