addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

IVV_2018_Retz_140_die Anspruchsvolle

141 km Distanz
1.070 m Aufstieg
1.070 m Abstieg

(0 Bewertungen)

Achtung 1: In Velo Veritas Routen führen immer auch über Pflaster und geschotterte Wege und Straßen. Gefahren wird mit klassischen Rennrädern. 2018 wurde in Retz gestartet. Achtung 2: Die Höhenmeter Angaben von Bikemap sind nicht präzise meiner Meinung nach. Es sind gut 1.500 Hm. Die Anspruchsvolle  führte über die nördlich der Stadt liegenden Riede über die Grenze nach Mähren, wendet sich hier nach Osten ins Tal der Thaya, um südwestlich bei bei Jaruslavice wieder nach Österreich zu gelangen. In Seefeld war die 1. Labe mit Kontrollstelle beim Jufa Hotel zur Eselsmühle eingerichtet. Über Großharras führt die Route nach Osten bis Gaubitsch. Die Strada Bianca L3083 , eine traumhafte Passage auf hellem Kalk. In Fiebritz gings nach Zwentendorf im Weinviertekl und weiter nach Michelstetten zum Schulmuseum. Hier war die 2. Labe vorbereitet. Den Buschberg an seiner südlichen Flanke berührend, brachte der Weg alle nach Niederleis, Au und Oberleis, dem höchsten Punkte der Route. Nun gings über Leiser Wald und Pfarrerwald im feinen schattigen Eichenwald nach Kleinkadolz und an Haslach vorbei  nach Kleinweikersdorf zur  3. Labe im Gasthof Hier & Jetzt. Über Mailberg und am Fuße des Melker Waldes vorbei erreichten die TeilnehmerInnen Obritz. Weiter gings nach Hadres durch die lange Kellertrift wieder bergauf nach Norden, wieder fast zur tschechischen Grenze. Über Kleinriedenthal gings schlussendlich wieder nach Retz.


0,0
(0)



icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top