addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

6 Quellen Weg Niederfüllbach

29 km Distanz
280 m Aufstieg
280 m Abstieg

(2 Bewertungen)

Der "6 Quellen Weg", durch seine 6 herrlich erfrischenden Quellen ein super Rad-Rundweg bei heißem Sommerwetter. Die Quellen liegen fast gleichmäßig verteilt auf der ganzen 30 km Strecke. Ausgangspunkt ist der EDEKA Groß-Parkplatz in Niederfüllbach. Hier kann man im hinteren Teil seinen PKW abstellen. . Der Weg führt  über ca. 30% Asphalt, 50% Wald- Forstwege und ca. 20% unbefestigte Pfade. Auch 3 leichte Trails sind dabei. Die erste Teilstrecke entlang der B4 bis Großheirath ist leider etwas eintönig und laut, jedoch beliebte Strecke bei vielen Bikern. Wir fahren an der Kreuzung Großheirath/Buchenrod unter der B4 hindruch, Großheirath-Kirche, dann Richtung Altenbanz zur ersten Quelle: Dem "Hundsbrunnen". Hier empfielt es sich, die Trinkflaschen aufzufüllen, denn ab nun geht es stetig leicht bis mäßig bergauf. Weiter durch Birkach am Forst und Obersiemau zur 2. Quelle: dem "Stegnersbrunnen". Hier verlassen wir nun endgültig geteerte Wege. Weiter am Waldrand entlang mit super Blick in das Maintal, dem Staffel- und Veitsberg. Nun unter der A73 bei Buch am Forst durch das "Buchentor" entlang zur 3. Quelle: dem "Schifferbrunnen". Nicht weit davon entfernt gehts es auf Trailwegen zur 4. Quelle: dem "Mönchsbrunnen", dem mit Abstand schönst gelegenen Brunnen, der nur zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar ist. Leider ist der Weg dorthin eine Sackgasse, wir müssen also wieder zurück auf den Forstweg, von dem wir kamen. Nun weiter in Richtung Norden, an der traditionellen "Bucher Pflanzkerwa" (jährlich immer am ersten Juli-Wochenende!) vorbei, nahe der A73 gehts zum "Wallenbrunnen". Von dort aus geht es nun wieder Richtung Heimat, unter der A73 hindurch, nur durch Wald über der ICE Strecke zur 6. Quelle. dem "Leopoldsbrunnen". Hier in TIP in eigener Sache: Immer Sonntags gegen 10:55 Uhr begenen sich hier die beiden ICE von München und von Berlin!  Ein einmliger Anblick! Doch nun noch ein Stück durch Wald und Flur, dem Neubaugebiet Niederfüllbach wieder zum EDEKA Parkplatz.

ALLE 6 Brunnen haben Trinkwasserqualität und laden zum kurzem Verweilen ein. An allen Quellen befinden sich Ruhebänke und teilwiese auch Tische für die Brotzeit. 


5,0
(2)


icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top