Facebook Instagram Twitter YouTube Premium Badge Offline Maps Bike Type Optimized Routing Premium Maps 3D-Routenvorschau Sturzerkennung Premium Support

Zum Blauen Wunder

30 km Distanz
287 m Aufstieg
291 m Abstieg

(1 Bewertung)

Vom Eisenacher Markt aus folgen wir der Ausschilderung Richtung Hörschel. In Hörschel geht es zunächst auf den Werratalradweg Richtung Creuzburg. In Spichra biegt der Werratalradweg nach rechts ab. Wir fahren aber weiter geradeaus und fahren anschließend links über das Wehr Richtung Pferdsdorf. In Pferdsdorf halten wir uns links und folgen der Straße aus dem Ort heraus. Am Ende der Straße nach rechts. Ab jetzt wird der Autoverkehr für ca. 1 km unangenehm schnell. Wir folgen der Straße wieder bis zum Ende und biegen rechts ab in Richtung Herleshausen. Nach 160 m biegen wir scharf links auf einen Wirtschaftsweg ein. Achtung beim Abbiegen auf den Autoverkehr. Wir folgen immer der asphaltierten Strecke. Sie führt uns bis Wartha. Im Dorf werfen wir einen Blick auf die schönen Fachwerkhäuser und die Fachwerkkirche. Am Ende der Straße fahren wir rechts auf die Landstraße Richtung Herleshausen. Nach einem knappen Kilometer biegen wir auf einen Feldweg ein, der uns bis zum Blauen Wunder führt. Am ehemaligen Grenzsperrwerk überqueren wir die Werra. Auf der Brücke sind Informationstafeln. Auch im ehemaligen Wachhäuschen kann man sich informieren. Hinter der Brücke folgen wir links dem Feldweg bis Göringen.An der Straße angekommen, fahren wir zunächst links und biegen nach 200 m rechts ab ins Dorf. Auch hier finden wir eine idyllische Fachwerkkirche. Am Ende der Straße führt uns der Auto-Wegweiser nach links Richtung Eisenach. Wir kommen immer geradeaus auf den Werratalradweg und biegen in Hörschel wieder ab nach Eisenach.


5,0
(1)