Facebook Instagram Twitter YouTube Premium Badge Offline Maps Bike Type Optimized Routing Premium Maps 3D-Routenvorschau Sturzerkennung Premium Support

Radwege und Routen in und um

Madrid

Finde die für dich richtige Radroute durch Madrid, wo es 328 Fahrradrouten zu erkunden gibt. Die Routen, die du hier am häufigsten findest, sind vom Typ Hügelig oder Aufwärts. Die meisten Fahrer besteigen ihre Räder in den Monaten Mai und Juni, um hier zu fahren.

Finde Fahrradrouten in Madrid:

Flache Routen | Hügelige Routen | Routen bergauf | Routen bergab | Kurze Ausfahrten | Lange Touren | Bestbewertete Routen

60.030 km
Erfasste Wege
328
Radrouten
3,3 Millionen
Einwohner

Ausgewählte Fahrradrouten in und um Madrid


In der Umgebung

Madrid Río ist auch ein guter Ausgangspunkt für längere Touren in die Umgebung. Raus aus der Stadt und rauf auf den Anillo Verde, ein grüner Gürtel um die Madrid, der für Radler gut geeignet ist. Eine Alternativroute führt durch den Parque Tierno Galván und den Parque Lineal Manzanares Sur bis nach Getafe, eine Stadt südlich von Madrid. Vom Norden des Madrid Río Park gelangt man auf einen Radweg, der bis Manzanares El Real in den Bergen führt. Hier lockt La Pedriza, eine Landschaft voller außergewöhnlicher Felsformationen und Höhlen.  

City tour

Furchtlose Radfahrer lassen sich durch mangelhafte Radinfrastruktur nicht vom Sightseeing abbringen! Am besten beginnt man am Plaza de España mit seinem eindrucksvollen Cervantes Denkmal und den prominenten Hochhäusern. Ein Abstecher zum nahen Königspalast und zum berühmten Plaza Mayor mit seinen Freskos und schmiedeeisernen Balkonen darf nicht fehlen. Im Retiro Park kann man eine Bootsfahrt machen, im Museo del Prado Kunst aus sieben Jahrhunderten bewundern, und am Sonntag am El Rastro Markt auf Schnäppchenjagd gehen. Echte Madrileños denken nicht vor zehn Uhr Abends ans Essen – doch Sangria und Tapas am Plaza Santa Ana sind immer gut.

Casa de Campo

Casa de Campo ist eine großartige Wahl für einen Radausflug oder gezieltem Training in Stadtnähe. Die ehemaligen königlichen Jagdgründe erstrecken sich auf über 1750 Hektar bewaldetem, hügeligen Gebiet und sind so viel mehr als ein Park: bequem mit der Seilbahn geht es bis zu einem Aussichtspunkt über Madrid. Von dort gibt es Mountainbike-Routen und Wanderpfade. Um diese fast für sich zu haben, empfiehlt es sich, früh zu beginnen. Leicht verbringt man dann den ganzen Tag hier –  gibt es doch auch eine Stierfarm, einen See und den Zoo zu besichtigen

Madrid Río Park

Madrid Río ist ein moderner attraktiver Park am Ufer des Manzanares Flusses. Die landschaftlich gestalteten Gartenanlagen sind mit zahlreichen Brücken versehen und erweitern das städtische Radroutennetz um 30 km. Auch anderen Aktivitäten wird hier nachgegangen, gibt es doch Tennisplätze, Fussballplätze, Ruderbahnen, eine Kletterwand, einen Skate Park und einen BMX Parcours. Sogar ein künstlicher Sandstrand wurde zum Sonnenbaden in die Stadt verlegt. Besser kann man unserer Meinung nach Land, das früher einer Schnellstraße gewidmet war, nicht wiederverwerten.