addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-enter arrow-left arrow-right arrow-up-right ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

Radwege und Routen in und um

Ecuador

Finde und erstelle die besten Radrouten mit dem Bikemap Radroutenplaner online. Die ecuadorianischen Landschaften verändern sich ständig: Von Küsten zu Dschungeln, halbtropischen Wäldern und flachen Böden gibt es in Ecuador alles zu durchfahren. Von der Hauptstadt Quito aus erreicht man auch innerhalb eines Tages den aktiven Vulkan Cotopaxi, dessen schneebedeckte Spitze gen Himmel ragt und ein außergewöhnliches Panorama bietet. Manchmal müssen innerhalb weniger Kilometer Anstiege von 2000 Metern bewältigt werden, dafür sind die Abfahrten ein umso größeres Vergnügen.

 

Finde Fahrradrouten in Ecuador:

Flache Routen | Hügelige Routen | Routen bergauf | Routen bergab | Kurze Ausfahrten | Lange Touren | Bestbewertete Routen

185.431 km
Erfasste Wege
2.237
Radrouten
14,8 Millionen
Einwohner

Highlights

  • Den beeindruckenden Cotopaxi-Nationalpark, benannt nach dem gleichnamigen, höchsten, noch aktiven Vulkan der Welt, mit dem Fahrrad besuchen.

  • Direkt in den malerischen Anden gelegen, ist Quito eine Stadt der Kontraste. Es gibt die wunderschöne restaurierte Kolonialarchitektur der Altstadt und moderne Betonblöcke.

  • Banos ist ein Hotspot für Abenteuer-Liebhaber. Vor der drohenden Kulisse des rauchenden Tungurahua Vulkans kann man raften, paragliden, reiten, klettern, mountainbiken und sogar Bungee-Jumping. Nach dem Sport kann man in heißen Quellen entspannen.

Tipps

  • Hut und Sonnencreme nicht vergessen. Ecuador liegt direkt auf dem Äquator und daher ist die Sonneneinstrahlung besonders stark und man bekommt schnell, auch an bewölkten Tagen, einen Sonnenbrand.

  • Ecuador bietet sehr starke Höhenanstiege, dessen sollte man sich vor Reiseantritt bewusst sein und sich nicht überschätzen.

  • Die beste Zeit für Radtouren ist die Trockenzeit von Juni bis September. Am meisten Regen fällt im Dezember und Januar – häufig aber erst am Nachmittag, so dass die Radtour das ganze Jahr über möglich.

Erkunde andere Fahrraddestinationen

Finde heraus, wo andere Menschen fahren

Region

Chile

Region

Belgien

Region

Zypern

Region

Indonesien

Region

Jordanien

icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top