Facebook Instagram Twitter YouTube Premium Badge Offline Maps Bike Type Optimized Routing Premium Maps 3D-Routenvorschau Sturzerkennung Premium Support

Radwege und Routen in und um

Italien

Finde und erstelle die schönsten Fahrradrouten durch Bella Italia mit der Hilfe des Radroutenplaners, der eine Vielzahl erstklassiger Reisedestinationen bietet: vom  mit den benachbarten Alpen und Dolomiten bis zu den Weinbergen von Chianti, von malerischen Küstendörfern bis zu den sanften Hügeln der . Ob du weißen Staub auf den berühmten Strade Bianche aufwirbeln oder die wandelbare Landschaft  auf zwei Rädern entdeckst, jede Region Italiens hat ihren unverwechselbaren Charakter. Jedes Jahr im Mai ist Italien Schauplatz eines legendäres Radrennens,  . Mache es den Profis nach und plane deinen Radurlaub im Frühjahr oder Herbst ein. Ohne Frage, Italien ist zu jeder Jahreszeit wunderschön - als Sportler ist man jedoch gut beraten, die sehr heißen Sommermonate zu meiden.

Finde Fahrradrouten in Italien:

Flache Routen | Hügelige Routen | Routen bergauf | Routen bergab | Kurze Ausfahrten | Lange Touren | Bestbewertete Routen

23.987.391 km
Erfasste Wege
255.345
Radrouten
60,3 Millionen
Einwohner

Highlights


  • Die ewige Schönheit der Toskana mit dem Fahrrad entdecken. Egal ob man San Gimignano, eine mittelalterliche Stadt mit Wolkenkratzern besucht,  sich vor dem schiefen Turm von Pisa fotografieren lässt  oder an einem Weingut Halt macht, die Toskana verzaubert.

  • Die Fahrradroute "Destra Po" führt entlang des Flusses Po und ist die längste in Italien. Sie führt durch Städte, kleine Dörfer mit fantastischer Aussicht, tollem Essen und entspannender Atmosphäre. Was braucht man mehr bei einem Radurlaub?

  • Für Mountainbike-Fans sind vor allem die Provinzen Südtirol und Trentino, sowie die Region Aostatal, die viele schöne und abenteuerliche Touren bieten, zu empfehlen.

Tipps


  • Grundlegende italienische Wörter wie Grazie (Danke), Prego (Bitte), Buongiorno (Guten Morgen), Buona sera (Guten Abend) oder einfach Ciao (Hallo/Tschüss) lernen, und dabei niemals vergessen zu lächeln.

  • Die besten Reisezeiten für den Radtourismus sind zweifellos die Monate April, Mai und Juni sowie September und Oktober. Die Sommermonate Juli und August sind oft extrem heiß und zwischen November und März riskiert der Radfahrer, in Italien ungemütliches Wetter vorzufinden.

  • Seit 2010 müssen Radfahrer, wenn sie nach Einbruch der Dämmerung unterwegs sind, eine reflektierende Warnweste tragen. Kinder bis 14 Jahre müssen Fahrradhelme aufhaben.

Erkunde andere Fahrraddestinationen


Region

Finnland

Region

Deutschland

Region

Andorra

Region

Spanien

Region

Weißrussland