addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

Georadtour rund um Rochlitz 2 - in Arbeit

15 km Distance
160m Ascent
160m Descent

(0 ratings)

Vom Marktplatz aus fahren Sie über die Rathausstraße, Bahnhofstraße und Poststraße. Vor dem Friedhof biegen Sie links in den Muldentalradweg ein und folgen diesem in Richtung Colditz bis zum Ortausgang Penna. Hier biegen Sie nach rechts ab.  Nach ca. 500 Metern befindet sich links der Eingang zur Kiesgrube und zum Naturschutzgebiet Schieferbruch Penna. Daran schließt sich die Kiesgrube der Amand Umwelttechnik an.

 

Sie folgen dann der Straße Richtung Rochlitz und biegen links ab nach Döhlen, einem Ortsteil von Seelitz. Das Obstgut befindet sich auf der rechten Seite, danach folgen Sie der Straße weiter nach Gröblitz und Seelitz. Rechts neben der Straße befinden sich ausgedehnte Obstplantagen.

 

In Seelitz biegen Sie rechts auf die Zöllnitzer Straße ab, folgen dieser bis zur Zöllnitzer Mühle und biegen kurz vorher rechts in einen Feldweg ein, der zum St. Johannes Stolln führt.

 

Sie fahren danach auf diesem Wanderweg über Biesern und Zaßnitz nach Rochlitz.


0.0
(0)



icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top