Facebook Instagram Twitter YouTube Premium Badge Offline Maps Bike Type Optimized Routing Premium Maps 3D Route Preview Fall Detection Premium Support

Unna Lünern zum Golfplatz Hamm und über Bönen zurück

26 km Distance
67 m Ascent
64 m Descent

(0 ratings)
<div class="oax_marg_bottom_44" style="margin: 0px 0px 44px; padding: 0px; border: 0px; font-family: ASAP, sans-serif; font-stretch: inherit; line-height: 24px; font-size: 16px; vertical-align: baseline; box-sizing: content-box; word-wrap: break-word; color: rgb(51, 51, 51);"> Die Rundtour führt über Feldwege nach Lenningsen, über die alte Bahntrasse bis zum Gut Kump, dann vorbei am Golfplatz Hamm nach Bönen. Hier radeln wir auf dem neuen Radweg entlang des Kuhbaches bis zum Sesekeradweg. Diesen 2013 neu eröffneten Radweg folgen wir bis Heeren Werve und von da zurück nach Lünern.</div> <h2 class="oax_h2 oax_headline_color" style="margin: 0px; padding: 0px; border: 0px; font-family: ASAP; font-stretch: inherit; line-height: 19px; font-size: 16px; vertical-align: baseline; box-sizing: content-box; word-wrap: break-word; text-transform: uppercase; color: rgb(82, 90, 15);"> RUHRGEBIET: RADTOUR</h2>

 

<div class="oax_marg_bottom_44" style="margin: 0px 0px 44px; padding: 0px; border: 0px; font-family: ASAP, sans-serif; font-stretch: inherit; line-height: 24px; font-size: 16px; vertical-align: baseline; box-sizing: content-box; word-wrap: break-word; color: rgb(51, 51, 51);"> Ausgangspunkt der Tour ist das Dorf Lünern, ein östlicher Ortsteil von Unna. Sehenswert hier die denkmalgeschützte Kirche. Der Eingangsbereich der Kirche ist täglich geöffnet. Durch eine Glastür hat man Einblick in den Innenraum, auf den vergoldeten Schnitzaltar und die aus Holz geschnitzte Kanzel. Von Lünern aus fahren wir nach Lenningsen. Sehenswert ist hier der alte Bahnhof von 1901. Bundesweit bekannt  wurde der Bahnhof 1965 da Königin Elisabeth II hier übernachtete. Sehenswert auch das gesamte Dorf das im Rahmen des Wettbewerbes „unser Dorf soll schöner werden“ einiges hergerichtet hat. Weiter geht es bis zum Gut Kump. Heute ein Ausflugsziel mit Gastronomie, ein Hotel mit Hochzeitssuite und Tagungsräumen. Weiter fahren wir zum Golfplatz Hamm. Vorbei kommen wir am Hof Steinen und fahren über den Golfplatz entlang einiger Golfbahnen. In Bönen fahren oder laufen wir durch die Fußgängerzone. Bönen ist geprägt durch die ehemalige Zeche, zu sehen davon ist weithin der alte Förderturm. In Höhe der Traditionsgaststätte Timmering fahren wir in die Zechenstrasse mit alten Zechenhäusern. Nach 80 Metern geht es rechts in den neu angelegten Radweg entlang des Kuhbaches. Dem Radweg folgen wir bis zu dem ebenfall 2013 eröffneten Sesekeradweg. Diesem folgen wir bis Heeren Werve und fahren von da zurück nach Lünern</div>

0.0
(0)