Facebook Instagram Twitter YouTube Premium Badge Offline Maps Bike Type Optimized Routing Premium Maps 3D Route Preview Fall Detection Premium Support

Rheinsberg-Stechlin-Fuerstenberg

33 km Distance
177 m Ascent
175 m Descent

(0 ratings)

Charakter: Hügeliges Moränengelände mit guten Aussichtsstellen, meist autofreie Schotter- und Asphaltwege, wenige Nebenstraßen

Highlights: Schloss und Park Rheinsberg zählen zu den Kultur und Naturkleinodien Brandenburgs. Der Rheinsberger Schlossgarten ist ein dreiteiliges Park- und Gartenreich, das ab 1752 am Ufer des Grienericksees und von Teilen des Rheinsberger Sees angelegt wurde.

Neuglobsow: Das Glashüttendorf Neuglobsow mit dem Ortsteil Dagow ist als Einfallstor zum Stechlinsee ein viel besuchter ländlicher Ausflugsort im Norden der Mark Brandenburg.

Steinförde: Der Waldweiler Steinförde liegt im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land an der Oberen Havel, das verwaltungsmäßig ein Stadtteil der „Wasserstadt“ Fürstenberg/Havel ist.

Quelle: KOMPASS Verlag

Passender Reiseführer:  KOMPASS Radführer Mecklenburgische Seenplatte

ISBN: 978-3-990440-29-2


0.0
(0)