addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract google facebook email eye-open eye-hide compass search-map download-app phone-shield

Urseren Rally

27 km Distance
580 m Ascent
370 m Descent

(1 rating)

Gestartet wird beim Tourismusbüro in Andermatt. Es geht am Bahnhof vorbei über die Unteralpreuss, kurz nach dem Verlassen

des Dorfes kreuzt die Reuss von Hospental kommend, den Weg. Bald beginnt auch schon der erste knackige Aufstieg.

Entschädigt wird man mit einem herrlichen Blick über Andermatt und dem neuen Golfplatz. Nach kurzer Abfahrt geht es auf

einem Kiesweg weiter im Talboden bis nach Zumdorf. Hier bietet sich eine erste Einkehrmöglichkeit im Restaurant Zumdorf.

Kurz nach dem Kieswerk verwandelt sich das Fahrsträsschen in einen flowigen Ufertrail (Vorsicht Fussgänger!) bis zum Weiler

Steinbergen. Es folgt ein kurzer Spurt bergauf zur kleinen Kapelle «Lieg» und hinunter nach Realp.

Nach dem Dorf passiert man den Bahnhof der Furkabergstrecke. Von hier startet die Dampfbahn auf der historischen Strecke

nach Gletsch und weiter nach Oberwald im Goms.

Die Bikeroute führt aber schon bald Richtung Schweig im Wytenwasserental. Kurz vor der Schweig biegt die Strecke rechts ab.

Es gilt einen kurzen aber sehr steilen Anstieg zu bewältigen, bevor ein schöner Singletrail zurück Richtung Realp führt.

Bis Zumdorf fährt man ein zweites Mal den Ufertrail entlang der Reuss über Steinbergen, nur geht es diesmal leicht bergab. In

Zumdorf geht es für ein kurzes Stück auf der Hauptstrasse nach Hospental.

Gleich beim Dorfeingang biegt man links ab in einen schmalen Trail welcher in Richtung des alten Turms und direkt auf den

Kirchenplatz im sehr gut erhaltenen Dorfkern, führt.

In Hospental gibt es verschiedene Verpflegungsmöglichkeiten. Die Route führt entlang der Reuss zurück nach Andermatt. Am

Dorfeingang vor der Tankstelle, an der James Bond auf der Jagd nach Goldfinger, seinen Aston Martin tankte, biegt man rechts

ab. Der Aufstieg beginnt auf einem kleinen Teersträsschen, kurz vor der Feuerstelle im Flies wechselt der Belag zu Kies und es

gilt die letzten steilen Rampen der Runde zu bewältigen. Belohnt wird man mit einer kurzen aber flowigen Trailabfahrt bis zur

Feuerstelle im Rohr im Unteralptal. Achtung auf diesem Trail trifft man oft Fussgänger.

Zurück nach Andermatt geht es auf einem kleinen Alpsträsschen. Hier gilt besondere Vorsicht. Auf diesem Abschnitt muss man

vermehrt auf Landwirtschaftliche Fahrzeuge und Autos gefasst sein.

Der Endpunkt der Tour ist wieder beim Tourismusbüro in Andermatt


5.0
(1)




icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter