Premium Badge Download on the App Store Get it on Google Play Turn-by-turn Navigation Offline Maps Bike Type Optimized Routing Premium Maps Custom Bike Computer Export Routes Route Previews Fall Detection Premium Support

Cycling Route in Pinzberg, Bavaria, Germany

Pommersfelden

2
Open this route in Bikemap Web

Open this route in Bikemap Web

83 km
Distance
284 m
Ascent
284 m
Descent
-:-- h
Duration
-- km/h
Avg. Speed
--- m
Max. Elevation

About This Route

Forchheim, Pautzfeld, Schlammersdorf, Trailsdorf, Hallerndorf, Stiebarlimbach, Greuth, Zentbechhofen, Schweinbach, Pommersfelden, Steppach, Unterk├Âst, Hirschbrunn, Oberk├Âst, Treppendorf, Burgebrach, Unterneuses, Stappenbach, Hundshof, Frensdorf, Reundorf, Eichenhof, Pettstadt, Schleuse Strullendorf, Hirschaid, Altendorf, Neuses

Der Weg f├╝hrt zun├Ąchst von Forchheim aus nach Pautzfeld am Kanal entlang. Hinter Pautzfeld ├╝berqueren wir die Staatstra├če 2264 und fahren nach Schlammersdorf hinein. Dort m├╝ssen wir uns in Richtung Trailsdorf halten, um auf die alte Ortsverbindungsstra├če nach Hallerndorf zu kommen. Haben wir diese erreicht, geht es erst nach Hallerndorf und danach weiter gerade aus.

Wer jetzt schon Lust auf eine Einkehr versp├╝rt, kann den Umweg ├╝ber den Kreuzberg machen. Der Weg ist ausgeschildert. Die anderen fahren weiter und am ersten W├Ąldchen vorbei. Direkt danach geht ein Weg rechts rein, welchen wir auch nehmen. Auf diesem Weg erreichen wir Stiebarlimbach. Jetzt fahren wir durch den Ort - oder auch au├čen herum, wie es beliebt - und halten uns an der gro├čen Kreuzung in Richtung Westen, wo es nach Zentbechhofen geht. Wir fahren an Greuth vorbei, und erreichen schlie├člich auch Zentbechhofen. Hinter dem Ort fahren wir rechts die Stra├če rein Richtung Schweinbach/Sambach.

Direkt hinter Schweinbach biegen wir links ab. Dann allerdings wurde es etwas konfus. Der Weg, den ich eigentlich nach Pommersfelden fahren wollte, war abgesperrt. F├╝r normale Tourenradler ist der Weg, den ich dann tats├Ąchlich gefahren bin, auch nur bedingt geeignet. Am besten f├Ąhrt man auch erstmal hinter Schweinbach links in den Flur weg rein. Dann kommt ein W├Ąldchen, wo es geradaus abgesperrt war. An dieser Stelle fahren wir rechts runter, an der n├Ąchsten Gabelung links. Dann kommt eine Einm├╝ndung. Ich bin hier links gefahren, besser w├Ąre es aber rechts und an der n├Ąchsten Kreuzung wieder links ab in die Spitzkehre. Wenn man diesem Weg folgt, erreicht man Pommersfeld auf bequeme Art und Weise. Ich hingegen habe mich ├╝ber einen begrasten Waldweg gek├Ąmpft, bis ich endlich wieder auf der Hauptstra├če war.

Dann habe ich mich gleich wieder verfranst, ich wollte zum Kaffee am Kellerberg, bin aber einmal geradeaus anstatt rechts abgebogen und habe mich dann ├╝ber Trampelpfade zu dem Kaffee durchgearbeitet. Das kann man auch einfacher haben.

Naja, wie auch immer, am Ende bin ich auf der Staatsstra├če 2263 gelandet. Dieser folgen wir nach Steppach. Wenn wir die Bahngleise ├╝berquert haben (bei dem italienischen Restaurant im Mitropa-Wagen), biegen wir an der n├Ąchsten Kreuzung links ab. Nach ca. 450m biegen wir wieder links ab, fahren ├╝ber die Br├╝cke und folgen dem Weg nach rechts zum Sportplatz. ├ťber den Flurweg erreichen wir schlie├člich Unterk├Âst (die letzten paar Meter bin ich wieder auf die Hauptstra├če, da der Flurweg einfach zu schlecht war). In Unterk├Âst rechts halten, um nach Hirschbrunn zu kommen.

Von Hirschbrunn aus wollte ich eigentlich direkt nach Treppendorf fahren, aber die Stra├če war wegen Bauarbeiten total gesperrt. Also mu├č der Umweg ├╝ber Oberk├Âst genommen werden. Da ist dann wohl auch die gr├Â├čte Steigung drin. Erst geht etwas ein wenig hoch, nach Oberk├Âst rein geht es wieder mit 15% runter. Aber aufpassen und rechtzeitig das Bremsen anfangen, sonst ├╝berquert man unten die Hauptstra├če schneller, als einem lieb ist. Auf die Hauptstra├če biegen wir nach rechts ab Richtung Treppendorf. Dort angekommen, biegen wir an der ersten Einm├╝ndung (links kann man das Musikhaus Thomann sehen), nach rechts ab und folgen dem Hauptweg (30m rechts dieser Kreuzung kommt der Weg von Hirschbunn her). Dem Hauptweg weiter folgen (links sieht man das neue Anlieferungslager vom Thomann), durch den Wald fahren und dann sieht man auch schon Burgebrach. Wir fahren aber gar nicht in den Ort rein, sondern gleich am Anfang, wo der Radweg anf├Ąngt, biegen wir nach rechts in die Sch├Ânbornstra├če ein. Bei Google Earth ist da im Jahre 2010 noch nichts zu sehen, aber da ist ein Neubaugebiet. Die Stra├če fahren wir runter bis zur Einm├╝ndung, biegen links ab und die n├Ąchste gleich wieder rechts rein. Diesem Weg bin ich gefolgt bis nach Unterneuses. In Unterneuses habe ich gesehen, da├č von links ein Radweg rauskommt. Ich denke, man kann schon ab Burgebrach auf dem alten Bahndamm fahren. Jedenfalls bin ich ab Unterneuses dem Radweg auf dem alten Bahndamm gefolgt (sieht man derzeit in Google Earth auch noch nicht, auf den Bildern sind da noch die Gleise zu sehen). Vor Stappenbach mu├č man ein St├╝ck auf die Stra├če bzw. dem Radweg daneben, direkt vor Stappenbach wechselt man die Stra├čenseite und f├Ąhrt links der Stra├če auf dem Bahndamm weiter.

Irgendwann erreichen wir dann schlie├člich Frensdorf, wo es dann nicht mehr so sch├Ân abseits der Stra├če weitergeht. Wu├čte ich aber zuerst nicht und habe den Bahndamm-Radweg gesucht, deshalb bin ich ein wenig kreuz und quer durch den Ort gefahren und habe festgestellt: Da liegen die Gleise ja noch herum. Naja, also doch auf die Stra├če und nach Reundorf gefahren. Auf dieser Stra├če bleiben wir, fahren weiter und kommen durch einen kleinen Weiler namens Eichenhof. Rund 400m hinter diesem Weiler geht es nach rechts rein Richtung Pettstadt, wohin wir auch fahren. Wir fahren auf der Hauptstra├če durch Pettstadt hindurch, bleiben auf dieser Hauptstra├če (irgendwann tauchen rechts auch die Gleise wieder auf) und sehen dann pl├Âtzlich ein Schild: F├äHRE!

Ok, ich wu├čte das, aber wer mit Kindern unterwegs, das ist dann vielleicht eine kleine Show. Wenn der F├Ąhrmann nicht auf der F├Ąhre ist, die F├Ąhre betreten, am vorderen Ende ist eine Glocke. Ein Fahrrad mit Fahrer kostet ein Euro, der Mann freut sich auch ├╝ber ein kleines Trinkgeld. Es lasse sich nur niemand verleiten, das Fahrrad ├╝ber die alte Eisenbahnbr├╝cke zu schieben. Wenn man erwischt wird, kostet das richtig viel Geld.

Die ├ťberfahrt dauert nur ein paar Minuten und sie ist auch ganz umweltfreundlich, weil die F├Ąhre durch die Str├Âmung ├╝ber den Flu├č getrieben wird. Das funktioniert v├Âllig ohne Motor. Sind wir auf der anderen Seite angekommen, folgen wir dem Weg weiter zur n├Ąchsten Einm├╝ndung.

Ich wollte mal den linken Kanalweg (flu├čaufw├Ąrts gesehen) nach Forchheim nehmen und bin da auch gefahren (also links weg, ├╝ber die Schleuse und dann rechts auf diesen Weg runter), ist aber nur mit einem Mountainbike wirklich zu empfehlen, mit einem Tourenrad ist das schon grenzwertig. Die anderen fahren an dieser Einm├╝ndung gleich rechts ab Richtung Hirschaid. Am Kraftwerk steht es auch auf der Stra├če, wo es nach Forchheim geht.

Jedenfalls geht es jetzt immer am Kanal entlang, erst kommt Altendorf, dann Neuses. Diejenigen, die rechtsseitig (flu├čaufw├Ąrts gesehen) fahren, kommen durch Pautzfeld. Ich bin schlie├člich irgendwann an der Forchheimer Schleuse rausgekommen.

In Forchheim angekommen, sucht sich jeder seinen Weg nach Hause.

This cycling route is ideal for: MTB

You will cycle on the following surfaces: Paved Unpaved

Highlights Along The Route

Drinking Water

Zweiradbunker<br /> ├ľffnungszeiten:<br /> Mo, Di, Do, Fr: 15:30 - 20:00<br /> Sa: 10:00 - 14:00

Point of Interest

Italienisches Restaurant im alten Mitropa-Wagen. Leider wei├č ich nicht, ob das noch bewirtschaftet ist.

Point of Interest

Kellerberg-Kaffee

More highlights are available with Bikemap for iOS and Android.

Customize this cycling route with the Bikemap route planner.

Make it yours!

You can use this route as a template in our cycling route planner so that you donÔÇÖt have to start from scratch. Customize it based on your needs to plan your perfect cycling tour.