addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract

Tour Bärchi

18 km Distance
710 m Ascent
910 m Descent

(1 rating)

Eine herrliche und abwechslungsreiche Tour, die den Crack sowie auch den Sonntagsbiker mit den landschaftlichen Reizen überzeugen wird. Von Flüelen erreichen Sie Isleten über den Weg der Schweiz. Von dort führt eine eindrückliche Bergstrasse mit mehreren Spitzkehren nach Isenthal. Durch die ausgesetzte Strassenführung geniesst man einen herrlichen Blick auf den Urnersee und das untere Reusstal. Unmittelbar vor dem Dorf Isenthal zweigt eine Naturstrasse nach rechts ab. Sie führt uns bis zur Vorderen Bärchi. Bei der kleinen Talstation der Luftseilbahn, die zur Oberen Bärchi führt, laden Tische und Bänke zu einer Rast ein. Dabei beeindruckt die kontrastreiche Landschaft des unteren Reusstals und der Blick auf den Urnersee, der sich wie ein Fijord in die Berglandschaft eingliedert. Die folgende Abfahrt fordert Sinne und Fahrtechnik (Schwierigkeitsgrad 2). Bei der Waldlichtung der Oberen Cholrüti können Sie mit der Variante A den Schwierigkeitsgrad um einiges hochschrauben. Wer dem Bergweg allerdings die breite Naturstrasse vorzieht hat auch gut gewählt. Erreicht man die Seestrasse, dann führt die Route entlang dem idyllischen Urnerseeufer, entlang dem Weg der Schweiz zurück nach Flüelen.


5.0
(1)

MTB


icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top