addalert addcircleoutline addlocation add arrow-down-left arrow-down-right arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up-right arrow-up ascent assessment bin bookmarkoutline calendar-add calendar camera caret-down caret-left caret-right caret-up check chevron-down chevron-right clock close cloud-upload cog collectionsbookmark content-view-grid content-view-list datacheckerflag1 datadownload data-upload descent directions expandhorizontal expand-horizontal-2 expand-horizontal expand-vertical eye-off eye fileadd1 filecopy filenew2 filestatisticadd2 filetaskssubtract file-images-upload fullscreenexit gauge groupadd heart home infooutline info link list-number location-pin lock logout map mobile morevertical mylocation navigateprevious navigation-drawer nearme noteadd pen pencil-write pencil personoutline pindrop place playcirclefilled playlistaddcheck power-button publish refresh remove return routes-favourites scissors search share starhalf staroutline star supervisoraccount synchronize2 text-redo time-upload timeline timer track-route trendingflat trendingup user-add users visibility vote-star-banner warning zoomin badge1 medal3 medal5 starbanner starcircle starsubtract google facebook email eye-open

Aisttal - Reichenstein Runde

28 km Distance
560 m Ascent
550 m Descent

(2 ratings)

https://www.bikemap.net/en/r/4894741/Abfahrt+ Ankunft: Bad Zell, Info-Büro beim Hotel Lebensquell.

Unter der Unterführung durch und geradeaus der Beschilderung folgen. Gerade über die querende Straße und rechts am GH Populorum vorbei der Beschilderung folgen. Links abzweigen zur Fatimagrottte und weiter über Wald- und Forstwege sowie Nebenstraßen, bei Wieserkapelle rechts, umfährt man den Haidberg rechtseitig und gelangt schließlich zur Landesstraße L1415. Hier links und vor der Aistbrücke links und gleich wieder rechts hinein. Noch einmal auf die Landesstraße und das Tourziel ist nach 1 Stunde Fahrzeit erreicht, die Burgruine Reichenstein aus dem 13. Jahrhundert.

Die Ruine ist frei zu besichtigen. Einkehrmöglichkeit besteht in der Hoftaverne.

Nach einer Stärkung führt der Weg über die Aist links auf einem äußerst steilen Waldweg quälende 60 hm und weitere 40 hm hinauf. Auf verschiedensten Untergründen und der Beschilderung folgend gelangst du über Erdleiten nach Bad Zell.

Ein kleiner optionaler Abstecher führt dich zum "Hedwigsbründl" und danach über einen kurzen Anstieg einen letzten kurzen Trail hinunter bis nach 45 min Fahrtzeit wieder der Ausgangspunkt erreicht ist.

Gesamt(netto)fahrzeit: 2:10 Std

ansteigende hm: ca. 700 (die von .bikenet angegebenen stimmen nicht)


4.5
(2)



icon-helpcenter
icon-helpcenter
icon-helpcenter
Bikemap Newsletter
Top